Rechtsnachfolger klausel Vertrag

Dann bemerkte ich, dass Brian Rogers eine “Nachfolger und Zuweisungen” Bestimmung in den Mustervertrag für den Verkauf von Waren aufgenommen hatte, die er den Göttern von Crowdsourcing-Verträgen anbot. In einem Kommentar zu seinem Beitrag über seinen Vertrag (hier) fragte ich Brian, warum er eine “Nachfolger und Zuweisungen” Bestimmung aufgenommen hatte. Er antwortete wie folgt: In jüngerer Zeit hat sich jedoch die Theorie der Nachfolgehaftung als Ergebnis einer Reihe von Konflikten zwischen widersprüchlichen Politiken weiterentwickelt und erweitert. Dies ist ein wiederkehrendes Thema in allen Fällen der Nachfolgehaftung, da die Vorteile, die mit der Fähigkeit eines Unternehmens verbunden sind, seine Vermögenswerte uneingeschränkt zu verkaufen, gegen andere Policen abgewommt sind, wie die Verfügbarkeit anderer Rechtsbehelfe für den Geschädigten, und wer die Kosten für den Schutz von Personen in der gleichen Situation wie der Kläger am besten tragen kann. Sie enthielt nicht die Sprache aus der oben genannten Bestimmung über die Abtrennungsfähigkeit der Stichprobe. Aufgrund der Abtrennungsklausel hielt das Gericht den Rest des Vertrages für vollstreckbar, obwohl die Berater einräumten, dass die Gegenleistung für ihr Versprechen, Beratungsleistungen zu erbringen, nicht nur aus Geldzahlungen bestand, sondern auch aus dem Bund, nicht zu konkurrieren. Die Vorstellung ist also, dass eine Bestimmung über “Nachfolger und Abtretungsempfänger” Ihnen helfen könnte, wenn die andere Partei ihr Vermögen verkauft und ihren Vertrag mit Ihnen von diesem Vertrag ausschließt. Aber es ist klar, dass eine “Nachfolger und Zuweisungen” Bestimmung wäre nicht hilfreich. Lassen Sie mich einen möglichen Zweck für die Klausel “Nachfolger und Abtretungsklauseln” vorschlagen – eine Änderung der #1: Um sicherzustellen, dass, wenn eine der Parteien alle oder im Wesentlichen alle vermögenswerten (oder fusioniert in ein anderes Unternehmen) verkauft, der Verkauf von Vermögenswerten (oder eine Fusionsvereinbarung) eine Klausel enthält, die den Käufer (oder den Rechtsnachfolger) ausdrücklich verpflichtet, den Vertrag weiterzuführen. Ich habe die Bestimmung “Nachfolger und Zuweisungen” in diesem Beitrag von 2006 in Angriff genommen, und ich dachte, das war es, aber vor kurzem tauchte sie wieder auf. Zuerst fragte mich ein Leser, was ich von diesem Beitrag von Alan Sklover aus dem Jahr 2008 halte und ob sein Rat in einem M&A-Kontext angewendet wird.

Als ich mir das ansah, erinnerte ich mich, dass ich einen Kommentar dazu gepostet hatte und dass Al und ich Kommentare zu meinem Beitrag ausgetauscht hatten. In der Rechtssache Circle Appliance Leasing Inc. v. Appliance Warehouse Inc. entschied das Georgia Court of Appeals, dass eine Vereinbarung, nicht im Wettbewerb zu bestehen, vom Rest der Vereinbarung abtrennungsfähig sei, da die Vereinbarung auch eine Abtrennungsklausel enthalte.

Comments are closed