O2 Vertrag online kündingen

Unter dem Punkt „Kündigung online vormerken“, kannst du deinen Kündigungswunsch festhalten. Nach deiner Kündigungsvormerkung musst du dich mit einer Frist von 10 Tagen telefonisch bei O2 melden, um deine Kündigungswunsch persönlich zu bestätigen. Versäumst du diese Frist, verfällt deine Vormerkung und dein O2 Mobilfunkvertrag läuft mit der vertraglichen Mindestlaufzeit weiter. O2 bietet dir die Möglichkeit, deinen Vertrag online zu kündigen. Jedoch ist die nur vermeintlich eine Kündigung, denn in Wirklichkeit wird deine Kündigung über das Online-Portal nur vorgemerkt. Um diese zu bestätigen, musst du innerhalb eines bestimmten Zeitraums bei O2 anrufen. Und wer schon einmal versucht hat, bei der O2-Hotline jemanden zu erreichen, der wird sich diesen Ärger sparen wollen. Mehr dazu übrigens hier. Daher raten wir dir, deine Kündigung unbedingt schriftlich an O2 zu schicken. Zum anderen kannst du deine Kündigung online unter „Mein o2“ vormerken, indem du dich mit deinen Kundendaten einloggst. Im Anschluss hast du zehn Tage Zeit, um die Kündigung telefonisch zu bestätigen. Die Kündigungsfrist Ihres o2 Vertrags finden Sie online in Ihrem o2 Kundenkonto.

Unter dem Menüpunkt „Tarif und Vertragsinfo“ werden Sie fündig. Bei O2 ist es möglich, die Kündigung für deinen Vertrag online vormerken zu lassen. Das bedeutet aber nicht, dass man bei O2 online kündigen kann. Lässt man seine Kündigung im Online-Portal vormerken, muss man sich innerhalb der nächsten 10 Tage telefonisch bei O2 melden, um die Kündigung für den Tarif zu bestätigen. Zu einem Mitarbeiter der O2-Hotline durchgestellt zu werden, gestaltet sich allerdings verhältnismäßig schwierig. Wer es dennoch versucht, darf mit langen Wartezeiten rechnen. Auch für die Bestätigung gilt die Kündigungsfrist. Es reicht also in diesem Fall nicht, am letztmöglichen Tag die Kündigung vormerken zu lassen. Ein Vertrag wurde abgeschlossen und entpuppt sich schnell als Fehlwahrnehmung? In den zwei Wochen nach Vertragsabschluss kann dieser Abschluss ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Das gilt allerdings nur, wenn der irrtümlich gewählte Tarif online oder per Telefon abgeschlossen wurde, also keine Unterschrift trägt.

Bei einer ungewollten Vertragsverlängerung oder anderen Ungereimtheiten ergibt sich ein Streitfall.

Comments are closed